Falls, dass bei den zu pflegenden Personen keinerlei medizinischen Operationen notwendig sind, können Sie beim Gebrauch einer von Die Perspektive gewollten sowie vermittelten Hauswirtschaftshelferin frei von Unsicherheit sowie Sorgen vom ambulanten Pflegeservice absehen. Wenn eine schwere Betreuungsbedürftigkeit vorliegt, wird eine Kooperation der Betreuer mit dem ambulanten Pflegedienst zu empfehlen. Mit dieser Sache schützen Sie die richtige 24-Stunden-Betreuung wie auch die erforderliche ärztliche Behandlung. Alle pflegebedürftigen Personen erhalten folglich die beste private Unterstützung und werden rund um die Uhr geschützt ärztlich behandelt sowie mit Hilfe einer der osteuropäischen Haushaltshilfen 24h versorgt., Bei der Beanspruchung der Pflegeversicherung erhält man abhängig von der Pflegestufe verschiedene Leistungen. Diese sind abhängig von der unter Zuhilfenahme des Gutachters gewählten Pflegestufe der pflegebedürftigen Person. Für die private Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ je nach Bedarf ‒ monatliche Barleistungen aus der Pflegekasse gewährt. Seit 1. Januar 2013 wird ebenfalls Menschen mit Demenz Pflegegeld vergeben. Das gilt ebenfalls, wenn noch keine Pflegestufe vorliegt. Noch dazu offeriert sich Ihnen eine Chance über jene Beträge der Pflegekasse uneingeschränkt zu verfügen. Dadurch ist es machbar, dass man die bekommenen Beiträge der Pflegeversicherung ebenfalls für den Einsatz sowie die Handlungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Die Perspektive“ steht allem bei allen möglichen Ansuchen zu der Verwendung unserer ausgebildeten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe im Eigenheim, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege mit Freude zur Verfügung., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls bloß eine enorme Erleichterung der häuslichen Altenpflege, sondern macht die private Pflege in der Wohnung leistbar. Dabei geloben wir, uns durchgehend über die Befähigung sowie Menschlichkeit unserer häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte genau zu informieren. Vor der Kooperation mit dem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, prüfen wir die Kompetenzen dieser Pfleger. Seit 2008 baut Die Perspektive ihr Netz an zuverlässigen und ehrlichen Partner-Pflegeagenturen kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuungsfachkräfte aus Tschechien, Litauen, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, und dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege in den eigenen vier Wänden., Um die Aufwendungen für die häusliche Betreuung sehr klein zu lassen, bekommen Sie Anrecht auf eine Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte verpflichtete Versicherung im Rahmen des staatlichen Sozialversicherungssystems. Diese trägt im Falle des Gebrauchs von nachgewiesenem, wesentlich erhöhtem Bedürfnis von pflegender sowie an häuslicher Pflege von über sechs Monaten Dauer einen Anteil der Kosten der häuslichen oder ortsgebundenen Pflege. Die Kasse der Pflege lässt von dem MDK eine Begutachtung erstellen, mit dem Ziel die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Das geschieht mit Hilfe der Visite eines Sachverständigen bei Ihnen zuhause. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während der Visite daheim sind. Dieser Sachverständiger macht die gebrauchte Zeit für die indiviuelle Pflege (Normalpflege: Körperpflege, Ernährung sowie Beweglichkeit) sowie für die private Pflege in einem Gutachten über die Pflege fest. Die Wahl zur Einstufung trifft die Kasse der Pflege bei starker Beachtung des Gutachtens über die Pflege., So etwas wie Ferien vom zu Hause erhalten alle zu pflegende Menschen bei der Kurzzeitpflege. Diese fungiert der Entspannung aller pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist eine Komplettunterkunft im Altenheim. Die Unterkunft wird auf 4 Wochen eingeschränkt. Die Pflegeversicherung leistet bei diesen Umständen einen festgesetzten Betrag von 1.612 € pro Kalenderjahr, abgesondert von der einzelnen Pflegestufe. Zusätzlich gibt es die Option, noch keineswegs genutzte Beiträge der Verhinderungspflege (das werden bis zu 1.612 Euro in einem Jahr) für Leistungen der Kurzzeitpflege einzusetzen. Für die Kurzzeitpflege im Seniorenstift könnten dann bis zu 3.224 € pro Jahr verfügbar sein. Der Abstand zur Indienstnahme könnte in diesem Fall von vier auf bis zu acht Wochen erweitert werden. Zudem ist es realisierbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, ebenfalls wenn Sie den Dienst einer unserer privaten Haushaltshilfen einfordern. Unseren osteuropäischen Betreuerinnen bietet sich folglich die Option den Urlaub in der Heimat zu machen.%KEYWORD-URL%