Es wird enorme Bedeutung auf die Tatsache gepackt, dass unsere osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deswegen fördern wir die Weiterbildung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Zusammen mit unseren Partnerpflegeagenturen machen wir Weiterbildungen in Deutschland sowie den jeweiligen Haimatorten dieser Privatpfleger. Diese Lehrgänge zu Gunsten der Betreuer findet in regelmäßigen Abständen statt. Aus diesem Grund dürfen wir auf eine große Basis fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu allen fortbildenden Möglichkeiten für die Haushaltshilfen gehören zum einen Deutschkurse, ebenso wie fachlich passende Lehrgänge in der 24-Stunden-Pflege Zuhause. Damit gewährleisten wir, dass unsere Fachkräfte für die private Betreuung die deutsche Sprache können und außerdem passende Qualifikationen aufweisen und diese kontinuierlich erweitern., Unsereins von „Die Perspektive“ existieren von Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und dem enormen Anspruch auf Qualität. Aus diesem Grund werden alle Pflegekräfte von unsereins und den Parnteragenturen nach speziellen Kriterien ausgesucht. Abgesehen von dem ausführlichen Einstellungsgespräch mit jenen Pflegekräften aus Osteuropa, erfolgt eine ärztliche Untersuchung ebenso wie die Erforschung, in wie weit ein polizeiliches Führungszeugnis von den Pflegerinnen vorliegt. Der Pool an veratwortungsvollem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe vergrößert sich kontinuierlich. Unser Ziel ist es stets besser zu werden und Ihnen weiterhin eine problemlose private Pflege zu offerieren. Hierfür ist keineswegs bloß der Kontakt mit den zu Pflegenden erforderlich, auch bekommt die Beurteilung der Firmenkunden einen immensen Stellenwert und unterstützt uns weiter., Mit dem Ziel die Ausgaben für die häusliche Betreuung gering halten zu können, besitzen Sie Anspruch auf eine Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte Pflichtversicherung im Rahmen des diesländigem Systems der Sozialversicherungen. Sie trägt im Falle einer Beanspruchung von bestätigtem, erheblich schwerem Bedarf von pflegerischer sowie an häuslicher Versorgung von mehr als einem halben Jahr Dauer einen Teil der häuslichen oder ortsfesten Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ein Gutachten erstellen, mit dem Ziel die Betreuungsbedürftigkeit an der Person festzustellen. Das passiert unter Zuhilfenahme des Besuches eines Sachverständigen bei einem daheim. Bitte gewähren Sie es, dass Sie während des Besuches in Ihrem Zuhause anwesend sind. Dieser Sachverständiger stellt die benötigte Zeitdauer für die persönliche Pflege (Normalpflege: Körperpflege, Ernährung und Beweglichkeit) sowie für die häusliche Versorgung im Sachverständigengutachten über die Pflege fest. Eine Entscheidung zu der Einstufung trifft die Kasse der Pflege bei maßgeblicher Berücksichtigung des Pflegegutachtens., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden immer wieder Zusammenkommen statt. Der Zwecke ist es mit Hilfe dieser Meetings die Haushaltshilfen aus Osteuropa kennen zu lernen. Außerdem lernen jene Pfleger unsereins mehr kennen. Für Die Perspektive sind jene Meetings bedeutsam, denn so erlangen wir Wissen über die Staaten. Außerdem vermögen wir Abstammung sowie Mentalität der Pfleger passender beurteilen sowie Ihnen schließlich eine passende Pflegekraft für die 24-Stunden-Betreuung übermitteln. Mit dem Ziel jene pflegenden Haushälterinnen anständig zu wählen sowie in die passende Familingemeinschaft aufzunehmen, ist an Empathie und Kenntnis von Menschen gefragt. Deshalb hat keinesfalls bloß der rege Kontakt zu unseren Partner-Pflegeservices aller Erste Wichtigkeit, sondern ebenfalls sämtliche Gespräche gemeinschaftlich mit jenen zu pflegenden Menschen sowie ihren Familienangehörigen., Ist man lediglich auf den Gebrauch einer Verhinderungspflege in Hamburg angewiesen, können Sie auch unsere osteuropäischen Betreuerinnen in Anspruch nehmen. Die Verhinderungspflege dient der Entlastung der Familie, die pflegebedürftige Leute zuhause beaufsichtigen. Sie könnten auf unsre Haushaltshilfen dann zugreifen, in denen Sie selbst nicht können. Hier entstehen Kosten, beispielsweise für eine pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über Die Perspektive. Sie müssen Ihre Verhinderung keineswegs rechtfertigen, sondern bekommen Erstattung von ganzen 1.612 Euro pro Jahr für 4 Wochen. Sofern keinerlei Kurzzeitpflege beansprucht wird, bekommt man darüber hinaus 50 % des Leistungsbetrages für die Kurzzeitpflege zu Hause. %KEYWORD-URL%