Im Lebensalter sind die meisten Personen auf die MithilfeFremder angewiesen. Nicht lediglich die persönlichen Eltern, sondern Familienangehörige zudem Sie selber können womöglich ab dem bestimmten Lebensjahr die Problemstellungen in dem Haus absolut nicht länger im Alleingang geregelt bekommen. Dabei Gruppierung oder Sie selber auch im älteren Lebensalter weiterhin daheim dasein können nicht zuletzt gar nicht in einer Altersheim heimisch sein, offeriert Die Perspektive eine private 24 Stunden Altenpflege an. Seit 2008 ist dieses unseren Anliegen Pensionierten weiterhin pflegebedürftigen Menschen die häusliche Betreuung anzubieten. Via Assistenz unserer, aus den osteuropäischen Staaten herkünftigen, Pflegekräften, wird der Alltag im Haus vereinfacht ebenso Diese können im Eigenheim würdevoll alt werden. Wir vermitteln eine passende Hausangestelltin oder Pflegekraft unter anderem zusicherung die freundliche außerdem kompetente Betreuung rund um die Uhr., Die monatlichen Kosten bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich entsprechend dieser Pflege-Stufen. Je nachdem wie viel Hilfe die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein ausreichender Betrag berechnet. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während dem Einsatz in dem Ausland zu halten. Sie vermögen damit sicheren Gewissens davon ausgehen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte zudem hochwertige Arbeit dieser eigenen Pflegekräfte in dem Haus angebracht zahlen. Eine arbeitnehmende Betreuerin ist für der ausländischen Partnerfirma unter Vertrag. Der Arbeitgeber zahlt sämtliche erforderlichen Sozialabgaben, wie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften darüber hinaus die abzuführende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Familie der zu pflegenden Person bekommt monatliche Rechnungen vom Unternehmensinhaber dieser Pflegerin. Die Betreuerinnen sowie Betreuer werden gar nicht unmittelbar seitens der Familien der Pensionierten getilgt., Als Arbeitgeber der Pflegekräfte dient der osteuropäische Betrieb, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen tätig sind. Anhand Überprüfungen dieser Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Zoll wird das Einhalten vom Mindestlohn für sämtliche Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa versichert. Das bedeutet, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens 8,50 Euro ohne Steuern für ihre Arbeitshandlungen in den heimischen Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuer werden dadurch vor zu kleinem Lohn gesichert und bekommen außerdem die Chance mit Hilfe der privaten 24-Stunden-Pflege in Deutschland besser zu erwerben, als im Heimatland. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie somit keineswegs nur Ihren hilfsbedürftigen Verwandten, entlasten sich selber, sondern schaffen überdies Stellen., Bei der Unterkunft unserer Pflegekraft wird ein eigenes Zimmer Bedingung. Ein getrennter Raum sollte aufgrund dessen im Haus für die 24-Stunden-Betreuung vorhanden sein. Neben einem persönlichen Zimmer ist für eine häusliche Haushaltshilfe ein eigenes oder die Mitbenutzung des Badezimmers zwingend benötigt. Da viele der osteuropäischen Betreuungskräfte mit einem persönlichen Computer anreist, muss überdies ein Internetanschluss zur Verfügung stehen. Die Pflegekräfte aus Osteuropa müssen sich wegen der rund-um-die-Uhr-Betreuung bei den zu pflegenden Familien so heimisch wie möglich fühlen. Aufgrund dessen ist die Bereitstellung entsprechender Zimmer ebenso wie der Internetverbindung beachtenswerte Kriterien. Das Wohl der privaten Haushaltshilfen wird sich noch besser auf die Bindung von Pflegebedürftigem und Pfleger und die 24-Stunden-Betreuung auswirken., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist nicht lediglich eine enorme Hilfe der privaten Seniorenbetreuung, sondern macht die häusliche Pflege im Eigenheim leistbar. Hierbei geloben wir, uns stets über die Eignung sowie Menschlichkeit unserer privaten aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genau zu informieren. Im Voraus der Zusammenarbeit mit einem Pflegeservice aus Osteuropa, prüfen wir die Fähigkeiten dieser Pfleger. Seit 8 Jahren baut Die Perspektive das Netz an vertrauenswürdigen sowie ehrlichen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir vermitteln Betreuerinnen aus Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Litauen, Tschechien, sowie dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege im Eigenheim.