Das Solarium besucht man jedoch beinahe bloß wegen kosmetischer Beweggründe. Das Sonnenstudio könnte natürlich ebenfalls maßgeblich zur Entspannung hinzufügen, allerdings ist ein Wunsch für den Großteil der Leute stets eine braune Haut. Ein Sonnenstudio offeriert sozusagen eine nicht echtes Licht es schafft den Körper braun werden zu lassen. Besonders in nördlichen Ländern wird diese Möglichkeit vor allem im Winter gebraucht, weil sich dann viele für zu bleich halten. Sonnenstudios werden zumeist höchstens eine halbe Stunde besucht & man begibt sich da auf die Bank, wobei um einen herum violettes UV-Licht auf einen selbst gerichtet wird. Der komplette Körper wird so stetig gebräunt & eine Person schafft auf diese Weise eine attraktivere Haut. Sonnenbänke sind für etliche Menschen wichtig, weil sie sich sonst im Leib zu keiner Zeit sehr wohlfühlen, weil sie zu bleiche Haut aufweisen, was ihrem eigenen Schönheitsideal nicht entspricht.

Eine Sauna hilft besonders dem Immunsystem und beugt auf diese Weise überwiegend Erkältungskrankheiten vor. Aber ebenfalls das viszerale Nervensystem wird merklich unterstützt, welches schlicht und einfach ein besseres Wohlbefinden bietet.

Die einzige ästhetische Sinnhaftigkeit, den die Sauna besitzt, wäre die Säuberung des Hautbildes, welche anhand der Erweiterung der Poren erzielt wird.

In der Bundesrepublik & in den skandinavischen Ländern existiert ein ausgeprägtes Saunainteresse, man trifft sich in der Sauna zum Quatschen & um beisammen zu sein. Man findet sehr zahlreiche öffentliche „Saunen“, in die jeden Tag äußerst viele Menschen gehen um zum Beispiel ebenfalls berufliche Gespräche zu führen sowie Verträge abzuschließen. Alljährlich finden ebenfalls wieder Saunaweltmeisterschaften statt, bei welchen es sich darum dreht, möglichst lange in der möglichst erhitzten „Sauna“ zu verbringen.

In die „Sauna“ geht eine Person um sich durch die feuchte Wärme zu entspannen. Der Besuch der Sauna repräsentiert für viele Menschen das wirksamste Heilmittel gegen wirre Gedanken nach einer ziemlich ermüdenden Woche. Hier mag einer einmal so richtig schwitzen und sich währenddessen zurück lehnen. Der Aufguss, welcher zu diesem Zweck durchgeführt wird mag Erkältungen vorbeugen und tut der Seele einfach gut. Für etliche Personen scheint ein wöchentlicher Saunabesuch zur Pflichtveranstaltung geworden zu sein, da man dabei vollständig abschalten kann & dem Alltag entfliehen kann. Die Sauna wird durch einen in der Sauna stehenden Ofen bis auf 90 bis 130 Grad Celsius aufgewärmt und wird aufgrund dessen auch Schwitzstube genannt.

Saunen findet man in verschiedenen Bauweisen, welche allerdings in der Regel aus Holz bestehen. Oft sind „Saunen“ in Gebäuden eingebaut, in der Regel wären das in dem Fall Saunen in Schwimmbädern beziehungsweise Spas. Es existieren jedoch auch hin und wieder kleine Holzhütten, welche als Saunen fungieren & bei welchen dann meistens ein kalter See oder ein Eisbad angebaut ist, um anschließend für eine absolute Erfrischung zu sorgen.

Sauna und Solarium sind zwei Dinge, die oft zusammen verwendet werden, allerdings sollte ein Mensch sich definitiv vor Augen führen wie unterschiedlich jene zwei Dinge doch sind.

Allerdings sollte jeder bei Solariumsbesuchen immer vorsichtig sein. Ein übertrieben langer Aufenthalt auf der Sonnenbank kann der Haut ernstzunehmenden Schaden zufügen und selbst bei zu häufigen Visiten zu Hautkrebs führen. Sonnenbank und Sauna sind daher zwei völlig verschiedenartige Dinge, weil eine Sauna primär das mentale und physische Wohlsein unterstützt während ein Sonnenstudio aus kosmetischen Gründen genutzt wird.