Ein Wireless Lan Repeater wird zu einer Erhöhung der WLAN Spannweite in dem kabellosen Netzwerk genutzt. Da man des Öfteren mit Störfaktoren wie Zimmerwände rechnen muss, veringert, dass man nicht einfach so ein mehrstöckiges Haus über eine Wifi-Box mit dem Netz verbinden kann. In dieser Situation mag der Wireless Lan Repeater auf halben Weg zwischen dem Wifi-Router ebenso wie dem Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop), einfache Abhilfe erbringen. Dieser muss exakt in der Mitte zwischen beiden platziert werden sowie keineswegs abgeschirmt sein. Am besten wählt man aufgrund dessen einen hohen Platz aus. Damit können Reichweitensteigerungen von über hundert Metern möglich sein. Besonders relevant ist es, dass der WLAN Signal Verstärker das Signal des Routers noch ausreichend empfangen mag, weil dieser es ja in ähnlicher Intensität wieder weitergibt., Sicherheit ist ein großer Themenbereich bei WiFi. Wer sein Netzwerk keinesfalls hinreichend schützt, sollte damit rechnet, dass sich Fremde der Daten bemächtigen oder Schadsoftware in das Netzwerk gelangt. Beides sollte auf jeden Fall ausgewichen werden. Welche Person sich aber an die üblichen Sicherheitsvorkehrungen hält, hat in den wenigsten Situation ein Problem. Relevant ist infolgedessen eine genügende Chiffrierung und verlässliche Passwörter. Auch die Firewall muss auf den Router abgestimmt sein. Wer ganz und gar sicher gehen möchte, muss auf die Vernetzung mittels Lan-Kabel zugreifen. In dieser Situation ist ein Angriff von außen nicht wirklich möglich. Im Grunde muss in periodischen Intervallen ein Check betreffend der Sicherheit erfolgen, um sicher zu stellen, dass kein Mensch unbefugt in das Wireless Lan Netzwerk einfallen wie auch da Schaden erzeugen mag., Die häufigsten Schwierigkeiten, welche bei einer Internetanbindung mit WLAN entstehen, sind zu wenig Reichweite oder die generelle Signalstörung. Das kommt stets dann zustande, sofern der Pfad, den das Signal bis zu dem Apparat überwinden sollte, entweder zu lang ist oder sich Hindernisse dazwischen befinden. Das können z. B. Möbel, Türen beziehungsweise auch metallene Objekte sein, die das Signal hindern oder umadressieren. In der Theorie sind mit dem handelsüblichen Router Funkweiten von vielen Hundert Metern möglich. Jene sind in der Wirklichkeit allerdings eher nicht durchführbar, da man dafür eine ebene sowie in erster Linie leere Fläche brauchen würde. Durch diverse Hilfsmittel wie z. B. Antennen sind allerdings trotzdem sehr enorme Funkweiten realisierbar. Darüber hinaus wird die Reichweite ebenfalls nach wie vor wegen der rechtlichen Beschränkung der Sendeleistung der Antenne eingeschränkt., Der WiFi Verstärker ist in dem Vergleich zum WLAN Signal Verstärker geringer populär und wird ebenso weniger eingesetzt. Dabei mag dieser je nach Gegebenheiten eine spürbar vorteilhafter Wahl sein. Vor allem daher, weil dieser die Übertragungsraten nicht stört und somitPosition keine Defizite hervortreten. Wenn man die etwas komplexeren bidirektionalen WLAN Verstärker nutzt, werden auf beiden Seiten Empfangsleistung ebenso wie die Sendeleistung einheitlich ausgebessert. Falls der WLAN Verstärker allein nicht für die stabile Vernetzung ausreicht, mag zusätzlich Entfernung über die Powerline oder die leistungsstarke WLAN Antenne überwunden werden., WLAN Antennen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sämtliche mehrere Zwecke vollbringen. Die sogenannte Richtstrahlantenne bündelt das Signal ebenso wie übermittelt es in die vorher eingestellte Richtung. Jene ist durch die Ausrichtung der Antenne festgelegt. Auf diese Weise können hohe Reichweiten erzielt werden. Gebrauchen kann man jene jedoch nur, wenn ebenso die Gerätschaft optimal auf die Antenne ausgerichtet ist. Anderenfalls wäre das Signal störanfällig sowie würde leicht abbrechen oder keinesfalls erst ankommen. Wer das Signal breiter streuen möchte, für den empfiehlt sich der Einsatz einer Rundstrahlantenne. Diese erreicht allerdings weniger Reichweite im Vergleich zu der Richtantenne, dafür sendet sie gleichmäßig in sämtliche Richtungen. Folglich müssen die Geräte keineswegs auf einander fokussiert werden. Sofern das Eine und auch das Andere geschafft werden soll, kann man auf eine sogenannte Sektor-Antenne zugreifen, die beides kombiniert. Sämtliche Antennen sind sowohl für das 2.4 als auch für das 5 GHz Frequenzband erhältlich.